.
  • Soupe aux truffes >> Schwarze Trüffelsuppe Valéry Giscard d´Estaing





    Hier mein spezielles Rezept (etwas abgewandelt)

    Zutaten für eine Portion:
    40 g frische, rohe Perigord Trüffeln
    20 g rohe Stopfleber von der Ente
    2 EL schnell angebratenes, fein gewürfeltes Rinderfilet ( innen noch roh )
    2 EL fein gewürfeltes, in Butter geschwenktes Gemüse, bestehend aus jungen Möhren, Zwiebeln und Auberginen
    1/4 Liter Enten Font
    Etwas Portwein
    2-3 sehr kleine Morcheln
    50 g Blätterteig
    1 Eigelb

    Zubereitung des Süppchens:

    Zunächst das zubereitete Gemüse und die Rindfleischwürfelchen in ein kleines feuerfestes! Suppenschüsselchen geben. Darauf die in feine Scheiben geschnittenen Trüffeln legen und darüber die ebenfalls in Scheiben geschnittene Entenleber schichten.

    Mit Entenfont aufgießen. Die Suppenschüssel nun mit einer Blätterteigplatte fest verschließen.
    Die Teigplatte mit Eigelb bestreichen.

    Die Suppenschüssel in den auf 220 Grad vorgeheizten Ofen schieben und ca. 15 Minuten lang garen.
    Der Blätterteig soll in der Hitze aufgehen und eine goldenen Farbe bekommen.

    Man isst die Suppe, indem man die Teigkruste mit dem Löffel zerbricht, wobei die Brösel in die Suppe fallen sollen.

  • Soupe aux truffes - Schwarze Trüffelsuppe „Valéry Giscard d´Estaing“